Die folgende Übersetzung der allgemeinen Geschätsbedingungen (AGB) ist maschinell erstellt worden.

Sollten Sie bezüglich bestimmter Abschnitte dieser Übersetzung Fragen haben, kontaktieren Sie mich bitte sofort.
Sie erhalten dann umgehend eine schriftliche Antwort bezüglich Ihrer Frage.

Vielen Dank nochmals für Ihr Verständnis.

Mit freundlichen Grüßen,

Gez. Arsène LEDERTHEIL

A.G.B.

ARTIKEL 1: OBJEKT
Diese allgemeinen Bedingungen für die Registrierung von Küstenfahrten organisiert von Herrn Arsene LEDERTHEIL über den Verband GRAND EST COURSE AU LARGE (GECAL), Französisch Assoziationstyp Gesetz von 1901, eingetragen im Amtsgericht von Haguenau regeln (Volume 28, Folio Nr. 17), dessen Präsident Herr Arsène LEDERTHEIL ist. Jede natürliche Person, die eine Registrierung im Namen einer juristischen Person beantragt, garantiert damit, dass sie berechtigt ist, die vorliegenden Bedingungen im Namen und im Auftrag dieser juristischen Person zu akzeptieren. Unter der Theorie der Anscheinsvollmacht ist der Verband GRAND EST COURSE AU LARGE (GECAL), und Herr Arsene LEDERTHEIL wird zu Recht der Ansicht, dass die Person eine Anmeldung im Namen eines Unternehmens herausgenommen wird ermächtigt, die Person zu vertreten und zu binden und findet statt, verantwortlich für jede Handlung oder Unterlassung, die sich aus dem Fehlen eines regulären Mandats ergibt. Jeder, der für sich oder für eine andere Person eine Kreuzfahrt unterschreibt, muss mindestens 18 Jahre alt sein und rechtlich dazu befähigt sein. Es ist jedoch möglich, dass ein minderjähriger Passagier an einer Kreuzfahrt unter der Bedingung teilnimmt, dass er mindestens 10 Jahre alt ist und von mindestens einem Elternteil begleitet wird. Jede Person, die eine Registrierung unterschreibt, garantiert die Richtigkeit der von ihr zur Verfügung gestellten Informationen und übernimmt persönlich die in derselben Datei registrierten Personen. Der Reservierungsbesteller bestätigt, dass er / sie alle vorliegenden allgemeinen Bedingungen akzeptiert und dass alle Personen, die während der Reservierung genannt wurden, die durch eine Bestätigung abgeschlossen wurden, zugestimmt haben, an diese allgemeinen Bedingungen gebunden zu sein und dass er / sie befugt ist akzeptiere sie im Namen und im Auftrag dieser Personen und werde dadurch zu Passagieren. Personen, die Vorbehalte erheben oder an Kreuzfahrten teilnehmen, werden nachstehend mit Ausnahme von Ausnahmen, die eine Unterscheidung erfordern, unter dem Begriff “Fluggäste” oder “Mitunternehmer” bezeichnet. Zahlungen werden an den Verein GRAND EST COURSE AU LARGE (GECAL) geleistet. Jede Registrierung beinhaltet die Annahme der neuesten Version dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen, der Datenschutzrichtlinie und der Nutzungsbedingungen, die für diese Nutzung der Website www.alesailing.eu gelten. Der Service von Herrn Arsene LEDERTHEIL und der Vereinigung GRAND EST COURSE AU LARGE (GECAL), ist auf die Bereitstellung eines Schiffs und einen professionellen Skipper in der Rolle des Kapitäns begrenzt, in Übereinstimmung mit den Artikeln 5 und Folgendes. Kreuzfahrten werden den Fahrgästen gemäß den auf der Website www.alesailing.eu definierten Reiseplänen und Zeiträumen angeboten. Nur der Kapitän entscheidet dann über die Bedingungen der Sicherheit und des Komforts gemäß unvermeidlichen Anforderungen wie klimatischen Bedingungen oder maritimen Verpflichtungen, und behält sich das Recht vor, eine Reise aus Sicherheitsgründen zu ändern oder zu stornieren, ohne dass die Passagiere Anspruch auf eine Entschädigung haben. Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen sind unter allen Umständen gegen Fluggäste anwendbar und durchsetzbar, einschließlich auf dem Kai, auf hoher See, in der ausschließlichen Wirtschaftszone oder im Küstenmeer des Küstenstaats.

ARTIKEL 2: REGISTRIERUNG UND ZAHLUNG
Die Registrierung erfolgt durch Kontaktaufnahme mit der Website www.alesailing.eu. Dem potenziellen Passagier wird ein kommerzieller Vorschlag unter Angabe des Angebotspreises pro Person, der Dauer der Kreuzfahrt und des Zielortes gemacht. Im Falle der Annahme, der Verband GRAND EST COURSE AU LARGE (GECAL) stellt ein Buchungsformular entsprechend den Informationen zur Verfügung, die von der anderen Partei für seine Identifizierung und die der Passagiere mitgeteilt werden. Bei der Buchung wird eine Anzahlung von 20% des Preises für jeden Passagier bezahlt. Der Restbetrag ist zahlbar bis spätestens 15 Tage vor dem Fehler, aus dem die Kaution an den Verband GRAND EST COURSE AU LARGE (GECAL), verfallen, und die Fahrt wird stattfinden, ohne den Passagier in Frage, die Bereitstellung zu sein von der anderen Partei als entzogen betrachtet, ohne Anspruch auf irgendeine Entschädigung zu haben, es sei denn, es wurde ein ärztliches Attest vorgelegt, aus dem hervorgeht, dass sein Gesundheitszustand ihm die Teilnahme an der Kreuzfahrt nicht gestattet hat. Die Zahlungsmethoden werden auf der Website www.alesailing.eu angegeben. Es wird angegeben, dass keine Reservierung ohne Anzahlung, Teil- oder Gesamtanzahlung abgeschlossen wird. Als Herr Arsene LEDERTHEIL / GRAND EST COURSE AU LARGE (GECAL), kann sofort keine Registrierung bestätigen, wird die Anwendung eine verbindliche Anmeldung und können somit nicht von der anderen Partei unter den in Artikel definierten Bedingungen annulliert 4 davon. Die Registrierung ist endgültig nach der schriftlichen Bestätigung (einschließlich per E-Mail) durch Herrn Arsène LEDERTHEIL / Association GRAND EST COURSE AU LARGE (GECAL). Eine Kaution von 150 € (fünfhundert Euro) pro Passagier wird bei der Einschiffung bezahlt, um schädliche Folgen des Verhaltens eines oder mehrerer Passagiere zu garantieren. Sie wird gegebenenfalls nach Ausschiffung zurückerstattet, gegebenenfalls nach Abzug aller Kosten oder finanziellen Folgen, die den betreffenden Fluggästen entstehen.

ARTIKEL 3: FEHLEN DES RÜCKTRITTSRECHTS
Nach dem derzeitigen Artikel L.121-28 des Verbraucherschutzgesetzes gilt das Widerrufsrecht nicht für die Bereitstellung von Unterkünften, Transport, Verpflegung und Freizeitdienstleistungen, die zu einem bestimmten Zeitpunkt erbracht werden müssen. oder nach einer bestimmten Periodizität. So werden alle Kontrolldienste an Herrn Arsene LEDERTHEIL / Verein GRAND EST COURSE AU LARGE (GECAL), als Teil dieser Bedingungen erhält der Auftragnehmer kein Rücktrittsrecht.

ARTIKEL 4: STORNIERUNG – ÄNDERUNG
Im Falle einer Stornierung durch den Passagier gleich aus welchem ​​Grund, mit Ausnahme der Vorlage eines ärztlichen Attests, dass seine Gesundheit erlaubt ihm nicht in den Kreuzfahrtstornogebühren teilnehmen Folgendes wird nach der Anzahl der Arbeitstage vor der Abreise fällig: Bis zu 60 Tage: 30% des Preises des Aufenthalts. Von 59 bis 30 Tagen: 45% des Aufenthaltspreises. Von 29 bis 15 Tage: 60% des Aufenthaltspreises. Ab 14 Tage bis zur Abreise: 90% des Aufenthaltspreises. Es wird klargestellt, dass eine Änderung des Datums durch die bloße Tatsache des Passagiers nicht möglich ist, so dass der Wunsch, das Datum zu ändern, einer Annullierung gleichkommt. Alle Anfragen müssen per E-Mail benachrichtigt werden. Die Unterzeichnung eines Zitats, den Auftrag oder die Zahlung einer ersten Teilzahlung sogar sofort und dauerhaft engagieren der Fahrgast, dass ein Teil der oben abbrechen. Die Nicht-Präsentation einer Personenbeförderung oder Nichtbeförderung für welche Gründe auch immer, mit Ausnahme der Vorlage eines ärztlichen Attests, dass seine Gesundheit ihn nicht erlaubt, teilzunehmen Bei der Kreuzfahrt gilt eine Stornierung am Tag der Abreise. Wenn der Anbieter für schwerwiegende Fehler Gründen der Verzögerung abgebrochen aufgrund der Wetterbedingungen oder Nichtverfügbarkeit eines Schiffes, die Beträge, die vom Fahrgast bezahlt wurden, werden, es sei denn der Anbieter erstattet, Fall der Nichtverfügbarkeit des Schiffs gefunden, ein Ersatzschiff die gleichen Dienste zur Verfügung zu stellen, in welchem ​​Fall der Aufenthalt wird, ohne dass der Passagier auf Erstattung oder Entschädigung berechtigt ist, aufgrund der Änderung wie geplant. In jedem Fall wird der Passagier nicht auf andere Kostenerstattung oder eine zusätzliche Entschädigung berechtigt, die dem Verband GRAND EST COURSE AU LARGE (GECAL), und wird insbesondere um die Unterstützung der Transportkosten oder genommen gezahlten Beträge von Wohnungen. Im Fall einer Reduzierung der Dauer der Kreuzfahrt aus Gründen außerhalb seiner Kontrolle, wird der Passagier nicht auf eine Erstattung gewährt wird und wird bei Bedarf persönliche Versicherung abzuschließen, wenn er keine Unterstützung will. Es wird darauf hingewiesen, dass im Falle einer Stornierung oder Abzweigung aus Sicherheitsgründen keine Rückerstattung durch den Diensteanbieter erfolgt. Nach dem Auftreten eines externen Ereignisses außerhalb der angemessenen Kontrolle des Skippers, einschließlich, aber nicht beschränkt auf externe Parteien Streiks, Aussperrungen oder andere Arbeitskämpfe, Demonstrationen, Ausschreitungen, Blockade, Invasion, Krieg, Feuer, Explosion, Sabotage, Großwetterprobleme, Kollision, Erdung, handelt oder Regierungsvorschriften (einschließlich Bekanntmachung des Ministeriums für auswärtige Angelegenheiten des ausstellenden Staates des Ziel erfordert aussetzen), großes technisches Versagen, schwere Krankheit oder eine Ablenkung während des Zeitraums zur Einführung Nutzung (internationale maritime Vorschriften erfordern Hilfe und Rettung auf See), wird keine Rückerstattung erfolgen.

In diesem Fall wird nicht Belieferungspflicht oder eine andere Unterkunft, Erstattung, Rückführung oder Entschädigung in irgendeiner Eigenschaft versenden Herr Arsene LEDERTHEIL / Verein GRAND EST COURSE AU LARGE (GECAL), insbesondere bei den Kosten für die Rückführung des Anlandehafens in die Heimat der Passagiere. Die Passagiere werden darüber informiert, dass sie ihre eigene Versicherung kaufen, die teilweise kompensieren wird, oder wenn die Kreuzfahrt aus Gründen wie Krankheit des Skippers, aufgrund des Wetters oder wenn das Boot musste zugewiesen abgesagt werden musste eine Panne oder ein technisches Problem, das die Navigation unmöglich macht, und im Allgemeinen jedes Ereignis, dem die Versicherung der Passagiere zustimmen würde.

ARTIKEL 5: NUTZEN
Das Boot fährt unter französischen Flagge. Es bietet Platz für maximal 4 Passagiere. Der Preis für die Registrierung beinhaltet das Boot und seine Crew sowie die Versicherung des Bootes und des Anbieters. Es wird angegeben, dass das Boot und der Dienstleister von der deutschen Firma Pantaenius GmbH versichert sind. AG Hamburg (HRB 63896) gemäß den folgenden Verträgen: • PANTAENIUS 11.344.914 Vertrag über die Schäden am Boot • PANTAENIUS 11.344.916 Vertrag für die Haftung von Herrn Arsene LEDERTHEIL und der Vereinigung EAST GRAND RACING (GECAL) • PANTAENIUS Vertrag 11344918 auf die Schädigung der Skipper und / oder Passagiere Folgen von Unfällen oder Zwischenfällen während der Fahrt würde durch diese abgedeckt durch diese Zusicherungen in Fällen unterstützt werden, da die Krankenhauskosten in die persönliche Krankenversicherung der verletzten Person kommen. Im Fall einer Nicht-Deckung durch die Versicherung für welche Gründe auch immer, ist es für den Fahrgast bis drehen gegen seine / ihre eigene (n) Versicherung (en) ohne in der Lage, die Verantwortung von Herrn und Arsene LEDERTHEIL zu suchen / oder der GRAND EST COURSE AU LARGE (GECAL),. Es liegt daher in der Verantwortung der Fluggäste, erforderlichenfalls eine Versicherung abzuschließen, die die Risiken abdeckt, für die sie verantwortlich sind. Neben dem Preis der Kreuzfahrt werden die Passagiere haben einen „Fonds Board“ obligatorisch zu zahlen, einschließlich der Kosten für solche Kurtaxe, Umwelt-, Tourismus- und andere Hafengebühren und über Nacht Boot in Hafengebühren Kraftstoffe und Kraftstoffe sowie Nahrungsmittel und Getränke. Eine Bestimmung über den vor dem Boarding zu zahlenden Betrag ist in der Bestellung und auf der Website www.alesailing.eu aufgeführt. Es ist zahlbar beim Einsteigen, notfalls in bar, das Schiff ist nicht mit Electronic Payment Terminal ausgestattet.

Herr Arsene LEDERTHEIL / Verein GRAND EST COURSE AU LARGE (GECAL), behalten sich das Recht vor, keinen Passagier zu tragen, die die Menge vor der Box zu zahlen weigert, ohne Entschädigung oder Erstattung. Der Fonds Board wird die Berechnung der tatsächlichen Kosten, wird es bei der Ankunft regularisiert werden, die die Form einer Erstattung an den Passagier nehmen, wenn die Zulage die Höhe der Kosten übersteigt tatsächlich entstandenen oder Nachzahlung an die Association GRAND EST COURSE AU LARGE (GECAL),, wenn die Rückstellung niedriger ist als die tatsächlich angefallenen Kosten. Herr Arsene LEDERTHEIL und der Verband GRAND EST COURSE AU LARGE (GECAL), nicht verantwortlich für Fehler gehalten werden, um die Anforderungen der speziellen Diäten (koscher, halal, Vegetarier, Veganer, Rezepte …) gerecht zu werden. Der Preis beinhaltet nicht: • Personenversicherung der Fahrgäste Stornierung Art Krankheit, Unfall, Rückführung, Gepäck, Unterstützung … • Flugtickets, Transfers oder andere Personenbeförderung, deren Ausgangspunkt zum Hafen der Einschiffung und Rückkehr, Persönliche Ausgaben, einschließlich Telekommunikations-und Land-basierte Ausgaben jeglicher Art, bleiben die alleinige Verantwortung des Passagiers.

ARTIKEL 6: LEBEN AN BORD
Während des Einsteigens erhalten die Fluggäste eine Liste der Sicherheitsausrüstung des Schiffes und der Sicherheitsanweisungen, die sie zu kennen und zu beachten haben. Die Passagiere müssen diese Liste unterzeichnen in zwei Kopien, von denen außer Nichtbeförderung ohne jegliche Rückerstattung oder Entschädigung ausgegeben werden. Sie verpflichten sich, jederzeit Sicherheitsanweisungen einschließlich der Rauchbeschränkungen einzuhalten. Der Kapitän wird nicht für die Folgen und Schäden, die durch eine oder mehrere Passagiere auf einem Schiff oder andere Passagiere verursacht verantwortlich gemacht werden, bleibt der Passagier haftet für alle Schäden oder Verlust von Geräten, die Zahlung der Leistungen (oder andere drahtlose Kommunikation), es Amtsinhaber und die fällig bleiben würde. Das Boot nimmt nur 4 Passagiere gleichzeitig unter Ausschluss der Besatzung auf. Sie sollten keine Wertsachen oder große Summen Bargeld nehmen, lehnt Monsieur Arsene LEDERTHEIL / Verein GRAND EST COURSE AU LARGE (GECAL), jegliche Haftung für Diebstahl, Beschädigung oder Verlust. Herr Arsene LEDERTHEIL / Verein GRAND EST COURSE AU LARGE (GECAL), kann Passagierkomfort bei schlechtem Wetter gewährleisten, und Stunden von Navigationszielen oder Verankerungen können je nach Bedingungen angepasst oder verändert werden Wetter. Nur der Skipper kann sich für den reibungslosen Ablauf der Navigation entscheiden. Der Fahrgast stimmt die notwendigen Notfalleingriffe und Verzögerungen oder Unannehmlichkeiten zu tolerieren, die von einem externen Ereignisse außerhalb der Kontrolle des Schiffsführers führen.

Das Einsteigen von Alkohol, Zigarren und Zigaretten kann nur nach Zustimmung des Skippers erfolgen. Bordkarten, mit Erklärungen, das Boot kommen werden ausschließlich per E-Mail nach Erhalt der Zahlungsbilanz gesendet. Es ist die Verantwortung der Passagiere, sie zu drucken und präsentieren sie durch den Nachweis der Identität begleitet beim Einsteigen, außer Nichtbeförderung ohne Rückerstattung oder Entschädigung zu löschen. Herr Arsene LEDERTHEIL / Verein GRAND EST COURSE AU LARGE (GECAL), ist nicht verantwortlich für das Transportmittel durch den Passagier zum Verladehafen zu bekommen und nach Hause zurückkehren. Passagiere können das Schiff nicht betreten oder ihr Gepäck vor dem Einsteigen an Bord nehmen.

ARTIKEL 7: ROUTEN
Die Reiserouten, Fahrzeiten und Haltestellen werden als Anhaltspunkt angegeben und können je nach meteorologischen oder sicherheitstechnischen Anforderungen modifiziert werden. Die “am Kai” genannten Haltestellen sind wahrscheinlich vor Anker, wenn kein Liegeplatz zur Verfügung steht. In ähnlicher Weise kann ein “Verankerungsanruf” durch “auf der Plattform” ersetzt werden. Einschiffungen / Anlandungen können im Anhang erfolgen. Die Navigation wird in erster Linie im Segeln getan, außer in Fällen, in denen die Windrichtung, ihr Versagen oder jedes anderes Meer oder Wetterphänomen und eine Notwendigkeit für Zeitplan, die Verwendung des Motors erfordern.

ARTIKEL 8: SICHERHEIT UND VERORDNUNG
Die Passagiere verpflichten sich, die Sicherheitsanweisungen zu beachten, die sich aus der Liste ergeben, die sie beim Einsteigen unterzeichnen. Fahrgäste verbieten: – die Sicherheitsanweisungen zu hinterfragen oder anzufechten – Personen, die nicht auf der Passagierliste aufgeführt sind, ohne Genehmigung des Skippers an Bord zu lassen. Es ist den Passagieren nicht gestattet, das Boot zu fliegen, außer vorübergehend, unter Aufsicht und nach Erhalt der Erlaubnis des Skippers. Die Einlieferung jeglicher Waffen, Substanzen oder illegalen Materials in Frankreich oder in den gekreuzten Ländern ist streng verboten. Bußgelder oder Folgen der Nichteinhaltung dieser Regel sowohl für den Passagier als auch für den Anbieter liegen in der alleinigen Verantwortung des betreffenden Fluggastes. Der Skipper behält sich das Recht vor, jeden Täter sofort zu verlassen und die zuständigen Behörden zu informieren. Der Passagier ist allein verantwortlich für die Einhaltung der Reisedokumente, Pässe, Visa und Impfbescheinigungen, für sich und die Personen

begleiten Sie es, abhängig von den Vorschriften der betroffenen Länder, insbesondere für Passagiere von Nicht-Schengen-Staatsangehörigkeiten, oder für Kinder, die einen eigenen Reisepass haben müssen. Die Passagiere müssen die erforderlichen Dokumente bei den zuständigen Behörden jedes Landes auf der Strecke prüfen. Im Falle einer internationalen Schifffahrt muss der Passagier die Fotokopie der Reisepässe aller Passagiere mindestens 10 Tage vor Abflug an Herrn Arsène LEDERTHEIL / GRAND EST COURSE AU LARGE (GECAL), senden, um die Erklärungen von Ausreise aus dem Hoheitsgebiet und Vermeidung von Verspätungen bei der Einschiffung – es wird präzisiert, dass neben Frankreich nur das Vereinigte Königreich, die Republik Irland und Spanien betroffen sind. Das Ausstellen von Reisepässen entbindet den Passagier nicht von der Einhaltung der administrativen Anforderungen. Der Fahrgast muss die Anwesenheit von Kindern unter 12 Jahren oder Fahrgästen unter 30 kg (um die obligatorischen Spezialwesten kostenlos zu erhalten) und vor der Registrierung von Menschen mit Behinderungen oder Behinderungen melden mögliche gesundheitliche Risiken, andernfalls kann das Boarding ohne Entschädigung oder Erstattung abgelehnt werden. Die Buchung kann ohne Entschädigung oder Erstattung storniert werden, wenn kein ärztliches Attest vorliegt, das die Eignung des Passagiers für die Teilnahme an der betreffenden Kreuzfahrt bescheinigt (obligatorisches Modell auf Anfrage). In diesem Fall werden die in Artikel 4 definierten Stornogebühren angewendet. Die Fluggäste müssen Herrn Arsène LEDERTHEIL / GRAND EST COURSE AU LARGE (GECAL), vor der Reservierung eines Gesundheitsrisikos informieren und in diesem Fall ein ausdrückliches ärztliches Attest ohne Kontraindikation vorlegen. In keinem Fall wird Arsène LEDERTHEIL / der Verband GRAND EST COURSE AU LARGE (GECAL), für die möglichen schädlichen Folgen verantwortlich gemacht. Der Skipper kann unter keinen Umständen eine Überwachungs- oder Kinderbetreuungsfunktion ausüben. Der Passagier entbindet Herrn Arsène LEDERTHEIL / Verband GRAND EST COURSE AU LARGE (GECAL), jeglicher Verantwortung bezüglich ihrer Überwachung, die von den Eltern direkt und dauerhaft durchgeführt werden muss. Herr Arsène LEDERTHEIL / der GRAND EST COURSE AU LARGE (GECAL), lehnt jegliche Verantwortung ab bei Unfällen, die sich aus der Ausübung von Aktivitäten ergeben, Sport, nautisch oder terrestrisch, die von den Passagieren während der Kreuzfahrt oder an Land während der Kreuzfahrt praktiziert werden stoppt. In diesen Fällen muss der Fluggast eine eigene Versicherung haben und Herr Arsène LEDERTHEIL / Verband GRAND EST COURSE AU LARGE (GECAL), hat keine Hilfs- oder Rückführungskosten, die vollständig in der Verantwortung des betreffenden Fluggastes liegen. Herr Arsène LEDERTHEIL / Verband GRAND EST COURSE AU LARGE (GECAL), lehnt jede Verantwortung für jedes Ereignis an Land ab. Der Skipper kann die Beförderung von Fahrgästen, die den Bestimmungen der von der Kreuzfahrt betroffenen Länder nicht entsprechen, ohne Entschädigung oder Rückerstattung ablehnen, Kinder unter 10 Jahren, deren genaues Geburtsdatum nicht enthalten ist. nicht im Reisevertrag, Personen, deren Behinderung zum Zeitpunkt der Buchung nicht gemeldet wurde, oder Personen, die sich weigern, die Sicherheitsanweisungen zu unterzeichnen. Tiere werden an Bord nicht akzeptiert. Der Skipper behält sich das Recht vor, jeden Passagier, der durch sein Verhalten andere Passagiere, Besatzungsmitglieder oder das Boot gefährden oder ernstlich belästigen könnte oder dessen Gesundheitszustand mit der Kreuzfahrt unvereinbar erscheint, von Bord zu nehmen. Die Tatsache, dass zuvor keine mögliche Unvereinbarkeit von Gesundheit festgestellt wurde, bedeutet nicht, dass die Akzeptanz des Passagiers für die Dauer der Kreuzfahrt anerkannt wird.

ARTIKEL 9: GEISTIGES EIGENTUM
Durch den Besuch oder die Nutzung der Website www.alesailing.eu und die Nutzung der hier angebotenen Dienstleistungen erwerben die Vertragsparteien keinerlei Eigentumsrechte oder jegliche Art von Rechten an den Inhalten der Website, einschließlich, ohne Einschränkung, Bilder, Marken, Slogans, Zeichnungen, Texte, Logos, Features, Daten, Software oder jedes andere exklusive Eigentum von GRAND EST COURSE AU LARGE (GECAL), oder Monsieur Arsène LEDERTHEIL. Folglich wird keine andere Partei zu nutzen, vervielfältigen, kopieren, zu ändern, übersetzen oder abgeleitete Arbeiten von Content-Website ohne vorherige schriftliche Zustimmung des Verein GRAND EST COURSE AU LARGE (GECAL), oder Herr Arsene LEDERTHEIL erstellen. Der einzige Beweis, dass die Auftragnehmer kopieren dürfen, verwenden oder zu reproduzieren sind Werbe-Tools, die speziell als solche von der Vereinigung GRAND EST COURSE AU LARGE (GECAL), oder Herr Arsene LEDERTHEIL auf der Website bezeichnet. Insbesondere die Vertragsparteien nicht in irgendeiner Art und Weise ändern, kopieren, herunterladen, Übertragung, machen kommerzielle Nutzung oder die Dienste verteilen, um den Inhalt der Website, den Code der Software oder den Inhalt von anderen Benutzern der Website veröffentlicht. Die Rechte an Lieferanten vergeben sind streng limitiert auf die Elemente, die für die Kennzeichnung und die persönlichen Daten und die angemessene und effektive Nutzung von Dienstleistungen, die von der Vereinigung GRAND EST COURSE AU LARGE (GECAL), oder Herr Arsene LEDERTHEIL, jede andere Verwendung angeboten erfordert ihre Genehmigung.

ARTIKEL 10: GARANTIEN UND VERANTWORTUNG
Um die Leistungen des Vereins GRAND EST COURSE AU LARGE (GECAL), und Herr Arsene LEDERTHEIL, insbesondere angeboten zu verwenden, um die Reservierung zu machen und folgen Sie Route ändert, müssen die Vertragspartner haben eine Internet-Verbindung. Die Kosten für die Verbindung mit dem Dienst liegen in ihrer Verantwortung. Aufgrund der Art der erbrachten Leistungen und den technischen und spezifischen Gefahren für das Internet-Risiken, kann der Verband GRAND EST COURSE AU LARGE (GECAL), und Herr Arsene LEDERTHEIL nicht den kontinuierlichen Betrieb der Website und Dienstleistungen garantieren, die auf der Website beinhalten verbinden. Sie können daher nicht für die Nichtverfügbarkeit, Unterbrechung oder Fehlfunktion der Website verantwortlich gemacht werden, insbesondere im Falle von Wartungsarbeiten.

Der Verband GRAND EST COURSE AU LARGE (GECAL), und Herr Arsene LEDERTHEIL haftet nicht für Verluste oder Schäden, die aus der Benutzung der Website und die Merkmale im Zusammenhang mit den erbrachten Leistungen führen können, vor allem, wenn es verloren geht im Zusammenhang mit Verkauf, Markenbildung, Kunden, Hardware, Software, Reputation oder einem anderen Vermögenswert oder geistigem Eigentum. Der Vertragspartner anerkennt und übernimmt die Verantwortung für die Computerhardware und -software, die für den Zugriff auf die Website und deren Funktionen verwendet werden. Diese Verantwortung bezieht sich auch auf Schäden, die auf der Website die Verwendung von Computerhardware und -software durch den Vertragspartner verursachen könnten. Der Verband GRAND EST COURSE AU LARGE (GECAL), und Herr Arsène LEDERTHEIL können nicht für die Bearbeitung oder Produktion von Inhalten, die von einem Vertragspartner veröffentlicht werden, verantwortlich gemacht werden. Insbesondere sind der GRAND EST COURSE AU LARGE (GECAL),-Verein und Herr Arsène LEDERTHEIL in keiner Weise für die auf der Website veröffentlichten Hyperlinks oder deren Inhalte verantwortlich. Ein Verweis auf eine Website eines Drittanbieters, der von einem Nutzer, einem Besucher, einem Partner und / oder einer Organisation oder einem Dritten auf einer beliebigen Seite der Website veröffentlicht wird, bedeutet nicht, dass die GRAND EST COURSE AU LARGE (GECAL), und Herr Arsene LEDERTHEIL unterstützen, empfehlen oder die Produkte zu fördern, die Inhalte oder Angebote, die auf der Website dritter oder Förderern dritte Seite, die Eigentümer oder jede Person, die die Website dritter oder deren Inhalte verwaltet. Jeder Vertragspartner garantiert und verpflichtet den Verein GRAND EST COURSE AU LARGE (GECAL), und Herr Arsene LEDERTHEIL für alle Kosten im Zusammenhang mit Gerichtsverfahren oder über gerichtliche Entscheidung im Zusammenhang zu erstatten, sie zu verurteilen oder suchen zu verurteilen oder ihre Haftung zu schaffen für schädliche Handlung der anderen Partei. Die genannten Kosten umfassen Anwaltskosten, Gerichtsgebühren oder andere Kosten, die notwendig sind, um das Verfahren und / oder den Rechtsstreit zu beenden. Die Verantwortung von GRAND EST COURSE AU LARGE (GECAL), und Arsène LEDERTHEIL gegenüber einem Vertragspartner ist auf deren Verpflichtungen unter diesen Bedingungen beschränkt.

ARTIKEL 11: GEMEINSAME KLAUSELN
Die Unwirksamkeit einer oder mehrerer Bestimmungen dieser Bedingungen zieht nicht die Unwirksamkeit aller dieser Bedingungen nach sich. Die vom GRAND EST COURSE AU LARGE (GECAL), und der Website www.alesailing.eu geführten Computerdaten und Daten werden gemäß den Standards gespeichert übliche Sicherheit, gelten, sofern nicht anders angegeben, als Nachweis der Kommunikation, Vereinbarung und Zahlung zwischen den Parteien.

ARTIKEL 12: ANWENDBARES RECHT UND GERICHTSSTAND
Sofern nichts anderes zwischen den Parteien vereinbart wurde, ist diese Vereinbarung, die allgemeine Bedingungen darstellt, nach französischem Recht geschlossen.

Die Straßburger Gerichte sind die einzigen Gerichte, die für die Beilegung von Streitigkeiten zuständig sind, die gemäß den in den französischen Rechtsvorschriften festgelegten Zuständigkeitsregeln – außerhalb der Zuständigkeitsregeln – entstehen können.

ARTIKEL 13: TERMINALKLAUSELN
Der Verband GRAND EST COURSE AU LARGE (GECAL), und Herr Arsène LEDERHTEIL können jederzeit die vorliegenden Bedingungen sowie die Funktionalitäten der Website www.alesailing.eu ohne vorherige Ankündigung ändern. Alle Änderungen werden sofort wirksam. Es liegt in der Verantwortung jedes Vertragspartners, die neueste Version dieser Bedingungen zu konsultieren. In jedem Fall bedeutet die Zahlung einer Zahlung unter den oben definierten Bedingungen die Annahme der neuesten Version dieser Bedingungen. Änderungen, die an der Gegenwart vorgenommen werden, werden durch eine Informationsnachricht angezeigt, auf die sie nicht beantwortet werden kann. Der Verband GRAND EST COURSE AU LARGE (GECAL), und Herr Arsene LEDERTHEIL behalten sich das Recht vor, einen Dienst ohne Ankündigung bei Verletzung dieser Vereinbarung oder einer oder einer Verletzung ihrer Verpflichtungen durch die andere Partei zu suspendieren. Mit der Anmeldung zu diesen Bedingungen durch ihre Vorbehalte und Zahlungen, erklären die Vertragsparteien ihren Fall den Rechtsfolgen ihrer Zahlungen zu akzeptieren, einschließlich Steuern und Entladen der GRAND EST COURSE AU LARGE (GECAL), und Herr Arsene LEDERTHEIL jede Verantwortung in diesem Zusammenhang auch gegenüber Dritten oder der Steuerverwaltung.

Teilt euren Spaß am Segeln !